Nur noch ein Schritt in Richtung Freiheit

Ich Grüße euch!

Nach längerer Abwesenheit hab ich mich mal wieder in eine Bibliothek geschleppt, um euch an meinem Leben hier in Australien teil haben zu lassen. Die letzten Wochen und Monate waren sehr abenteuerlich und unglaublich prägend. Ich habe so viele interessante Begegnungen gehabt und bin einfach nur geflasht von den Vibes und warmherzigen Menschen auf meiner Reise. Aber alles nacheinander…

Im letzten Blog gings um meine Zeit in Gold Coast. Das nächste Projekt war weiter nördlich in Bundaberg.

Bundaberg ist vor allem bekannt durch Rum und Ingwerbier. Das wars aber auch schon. Die Küstenregion war echt schön. Es gibt viele malerische verschlafene Örtchen. Im Landesinneren befinden sich unzählige Plantagen. Vor allem Avocados werden hier angebaut. Die Menschen sind, nunja, nicht die weltoffendsten. Zumindest hab ich keine offenherzige und freundliche Person kennengelernt. Ich war aber auch nur ein wenig mehr als eine Woche dort.

Am Ende mussten wir (Elli und Ich) uns leider von Jesse und Quentin verabschieden. Die Zeit zu viert war definitv die beste mit IMG. Das Wetter war die meiste Zeit Top und die Abende zum totlachen.

Elli und ich sind weiter südlich Richtung Brisbane gefahren. Dort musste ich mich leider von Ihr verabschieden. Ich hätte mit keine bessere Arbeitskollegin vorstellen können. Es war einfach nur fett.

Thank you for your inspiration, your calm way of dealing with problems 😉 and the good chats. See you soon and enjoy your time 🙏

Das letzte Projekt war in der Gemeinde Kempsey’s. Vom Landschaftlichen Aspekt war dieses Projekt definitv das beste.

Nach einer weiteren Woche in South West Rocks war mein Vertrag mit IMG erfüllt. Der Job war nicht immer stressfrei, jedoch war es mit Abstand der beste Backpackerjob, den ich je hatte. Ich konnte meine technischen Skills anwenden und hab durch die Arbeit viele interessante Orte besucht. Auch finanziell war ich zufrieden, sodass ich nun ohne Kopfschmerzen genüsslich und lange Reisen kann.

Ich hab bereits ne Menge Video- und Fotomaterial angesammelt. Ich will mir mit dem nächsten Eintrag nicht ganz so viel Zeit lassen, wie zwischen den letzten Beiden. Bis dahin..

Cheers,

Lars

3 Kommentare zu „Nur noch ein Schritt in Richtung Freiheit“

  1. Avatar

    Lieber Lars, ich habe deinen Blog in Australien verfolgt. Es freut uns das du so eine erfolgreiche Reise hattest. Wann wirst du wieder nach Deutschland zurück kehren? Weiterhin viel Spass, bleib gesund und alles Gute wünsxhen dir Esda und Bob von Neu Seeland😍

    1. Lars

      Hi Esda! Total cool, dass du dich hier meldest. Ich hab erst ein neues Visa für Australien beantragt. Voraussichtlich bleibe ich bis März/April… in Australien. Auf alle Fälle will ich den Winter in Europa vermeiden 😉 Mein Plan war eigentlich anschließend in das schönste, großartigste, freundlichste Land der Erde zurückzukommen um u.a. euch zu besuchen. Leider ist es mit einer globalen Pandemie nicht so einfach zu Reisen. Ich versuche jedoch, auf alle Fälle nochmal nach Neuseeland zurückzukehren. Bis dahin, Grüße an deine großartige Family. See ya

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.